Fechtgruppen

Die Fechtschule bezeichnet im historischen Fechten den Stil bzw. die Herkunft der jeweiligen Kampfkunst. So, wie es unterschiedliche asiatische Kampfkünste und -stile gibt, wurde auch in Europa nicht nur ein einziges System angewandt. Alleine die sehr unterschiedlichen Waffen, die für den Kampf eingesetzt wurden hatten, ebenso, wie die Herkunft des Kämpfers und der Hintergrund der jeweiligen Auseinandersetzung (Zweikampf oder Massenschlacht, offizielles Duell oder nackter Überlebenskampf), erheblichen EInfluß auf die jeweils angewandten Techniken.


Man unterscheidet hauptsächlich nach der Herkunft der jeweiligen Schulen, denn viele alte Meister beschränkten sich nicht nur auf einen Stil. Heute unterscheiden wir hauptsächlich zwischen deutscher, englischer, spanischer, italienischer und französischer Schule. Aus den beiden letzgenannten ist das heutige Sportfechten hervorgegangen, das sich als olympische Sportart noch immer großer Beliebtheit erfreut. Auch das moderne Ringen hat viele Elemente aus dem historischen Fechten übernommen.


Die folgenden Seiten widmen sich der Beschreibung der einzelnen Schulen, wobei man als aufmerksamer Leser feststellen wird, dass es durchaus einige Überschneidungen gibt und man nicht immer eine eindeutige Trennung vornehmen kann.
Anders, als die asiatischen Kampfkünste haben die europäischen Fechtschulen ab dem 17. Jahrhundert leider keine durchgängige lebendige Tradition, viel altes Wissen wurde jedoch in gut dokumentierten Fechtbüchern erhalten und weitergereicht, sodass sich heutzutage wieder viele interessierte Kampfkünstler, Historiker und andere Forscher mit diesem Thema beschäftigen können und die europäische Fechtszene in den letzten Jahren enorme Fortschritte machte.


Für alle, die an der Erhaltung und Fortführung unserer europäischen Geschichte mithelfen, an dieser Stelle herzlichen Dank!

Kategorie: Fechtgruppen
Drucken

Der Verein Drey Wunder verfolgt das Ziel, die historische europäischen Kampfkünste anhand alter Handschriften und relevanter Quellen sowie moderner Kampftechniken zu rekonstruieren.

Die Prinzipien und Techniken, die bei Drey Wunder e.V. erarbeitet und vermittelt werden, basieren auf historisch belegbaren Quellen. Hierbei handelt es sich zum einen um die erhaltenen Fechtbücher sowie anderes schriftliches Material; zum anderen um die erhaltenen relevanten Waffen der jeweiligen Epochen. Das Trainingsziel ist die möglichst akkurate Interpretation des Quellmaterials, wobei die historischen Kampfkünste unter Zuhilfenahme moderner kampfsportlicher Erkenntnisse rekonstruiert werden.

Weiterlesen: Drey Wunder – historische europäische Kampfkünste e.V.
 
Kategorie: Fechtgruppen
Drucken

HalbschwerttechnikDie Gruppe Krumphau & Krücke - Historisches Fechten im Polizeisportverein Unna betreibt Historisches Fechten mit enger Ausrichtung an den Originalquellen des 14. bis 16. Jh.. Unser Fokus liegt klar auf der Kampfkunst, weniger auf dem Kampfsport.

Das Montagstraining findet in der Sporthalle der Anne Frank Realschule statt:

20:00 -22:00 Uhr

Döbelner Straße 3

59425 Unna

Weiterlesen: Krumphau & Krücke im PSV Unna
 
Kategorie: Fechtgruppen
Drucken

Tremonia Logo

Tremonia Fechten ist eine Gemeinschaft historisch orientierter Fechter aus dem Dortmunder Raum. Das Fechten mit dem langen Schwert in der Tradition Liechtenauers bildet den Kern unseres Trainings, wobei jedoch auch die Fechtkunst anderer deutscher Meister des späten Mittelalters und der Renaissance  trainiert wird.

Wir trainieren Historisches Fechten in Dortmund nach den erhalten gebliebenen deutschen Quellen des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit. Dabei rekonstruieren wir die überlieferten Techniken und trainieren diese als eine moderne Kampfkunst. Im Vordergrund steht für uns diese alte Tradition zu wahren und als neuzeitlichen Sport zu betreiben. Dabei üben wir keinen Schaukampf oder ähnliches aus, sondern möglichst authentische Kampfkunst

Das Training findet momentan dienstags und donnerstags statt, wobei am Donnerstag der Fokus eindeutig auf dem langen Schwert liegt und der Dienstag anderen Waffen, wie beispielsweise aktuell dem langen Messer nach den Lehren Leckküchners, gewidmet ist.

Neben dem langen Schwert und dem langen Messer beschäftigen wir uns auch mit den anderen typischen Waffen des deutschen Mittelalters, wie Schwert und Buckler sowie der Mordaxt, bzw. dem Luzerner Hammer.

Weiterlesen: Tremonia Fechten
 

kommende Termine

Keine Termine
You are here:   StartseiteGruppen & Vereine
| + -